Tatjana und Alexs Blog ScribbleScouts

Seminararbeit Blog ScribbleScouts

 

Uns war schon vor dem Anfang des Seminarkurses klar, was unsere Seminararbeit beinhalten würde. Da wir beide das Zeichnen lieben und wir mit Medien aktiver werden wollten, dachten wir ein Blog ist das Perfekte für uns. Wix.com ist unsere erste Wahl gewesen, weil diese HTML 5 benutzt. Das ist vorteilhaft, da wir beide nur wenige Programmierfähigkeiten besitzen.  

Ideen für unseren Blog, wie im ersten Blogeintrag schon erwähnt, welcher später thematisiert wird, waren:

  • Vorstellen der Werken anderer Künstler (Friday Goodies)
  • Eigene Werke und Malprozesse  

Noch nicht umgesetzte Ideen:

  • Youtube Kanal eröffnen/ Videos drehen
  • Livestreams
  • Scoutcoins (Punkte, die man Sammeln kann, wenn wir live streamen )

Wir haben auch mit der Idee rumgespielt, dass wir auf unseren Blog ein Videospiel in der Richtung wie DoodleJump zu machen, um so die Scoutcoins zu sammeln, allerdings ist das auf wix.com nicht möglich, zumindest nicht mit der kostenlosen Version.

 

Erstes Treffen

Am Freitag direkt nach der Schule sind wir zusammen nach Hause gefahren und haben zeitig mit der Umsetzung des Blogs angefangen. Während Alexandra am Design beschäftigt war, schrieb Tatjana Protokoll und entschied bei Farbauswahl sowie den endgültigen Namen ScribbleScouts mit. Wie kamen wir auf den Namen?

Es ist nunmal ein Zeichenblog auf dem unsere “scribbles” veröffentlicht werden und wir auch neue Gebiete der Zeichentechniken und Malereien erkunden, wie bei den namensgebenden Scouts, so war ein Name schnell gefunden. Daraufhin stellte sich uns eine weitere Frage in den Raum: die Sprache. Sollten wir jetzt auf Deutsch bloggen oder auf Englisch? Durch eine kurze Korrespondenz mit unseren Lehrern per Edmodo stand fest: wir führen den Blog auf Englisch. Grund:

Englisch ist die Weltsprache, somit würden auch mehr Menschen unsere Einträge verstehen.

 

Design

Am Design haben wir seit Anfang an Einiges geändert, beim Hintergrund-Prototyp zum Beispiel wollten wir Bilder aus dem Internet nutzen wollten, aber nachdem wir unser Farbschema, das meist aus Lilatöne besteht, geändert haben und nach längerem Überlegen festgestellt haben, dass wenn wir ein Zeichenblog machen, sollten wir auch tatsächlich die ganze Gestaltung selbst einrichten. Mit dem Namen kam auch das Logo zustande, da die Pinsel jeweils eine S-Form beinhalten und der traditionelle Pfadfinderhut das ‘scouting for art’ darstellen soll. Weitere Gedanken zum Logo waren, dass die Pinsel für traditionelle und das Grafiktablett für die digitalen Zeichnungen stehen.

 

Layout

Bei der Bearbeitung des Design haben wir auch gleich das Blog- Layout bestimmt. Erst in der Erstellungsphase ist die Idee aufgetaucht, eine Galerie für die im Internet gefundene Kunst einzurichten, mehr dazu wird später geschildert. Das Layout für die Galerie und den Blog an sich haben wir aus den vorgegebenen Vorlagen übernommen und nach unseren Wünschen angepasst.

Enthusiastisch stürzte Alex sich auch auf den ersten Post, den wir als erste reine Informationsquelle über den Blog haben wollten. Wir haben uns entschieden, jeden Freitag Bilder, die wir gefunden haben, in die Galerie hinzuzufügen und jeden Montag einen eigenen Post zu verfassen.

 

Wix App

Hilfreich war auch die App die die Seite anbietet, denn man muss nicht immer wenn man etwas posten möchte am Pc oder Laptop arbeiten, insbesondere wenn man in den Ferien keinen Zugang zu diesen hat. Die App zeigt auch an, ob jemand auf deiner Seite ist und man kann die Chatfunktion benutzen.

 

Friday Goodies

Wie schon erwähnt, haben wir jeden Freitag bis jetzt, nach Kunstwerken im Internet gesucht und die, deren Erlaubnis wir von den Künstlern bekommen haben, entsprechend auch vorgestellt. Als erstes haben wir Künstler angesprochen, dessen Werke mehr bekannt waren, jedoch haben wir bis heute noch keine Antwort bekommen. Auf der Seite deviantart.com haben wir unser Glück gefunden,denn die ermöglichte neu gepostete Kunstwerke anzuzeigen. Komischerweise waren die Künstler eher bereit uns die Erlaubnis zu geben, oder uns überhaupt zu antworten.

Wir haben die Kommentare genutzt, um nach Erlaubniss zu fragen und dementsprechend ein Ordner mit Screenshots von diesen angelegt, um die Erlaubnis auch nachweisen zu können. Das sind unsere Friday Goodies.

 

Die About-Section

Unsere Vorstellung innerhalb des Blogs scheint auf den ersten Blick etwas mager, liegt aber daran, dass wir weniger über uns preisgeben wollten (so jedenfalls die Ansicht von Tatjana), sondern die Leser mehr über uns durch unsere Post erfahren sollen. Grundlegendes wurde entweder im ersten Post genannt oder steht in der About-Section. Außerdem sind wir, wie oben erwähnt auch auf Twitter erreichbar, wo wir auch gerne Fragen beantworten.

 

Social Network

Da es sich anbietet für einen Zeichenblog auch einen Youtube-Account zu erstellen, um Speedpaints hochzuladen, wollten wir dies auch tun.

Ebenso haben wir uns vorgenommen, Livestreams aufzunehmen. Twitch ( für dijenigen die es nicht kennen) ist eine Streamingplattform zwar vorrangig für Videospiele, besitzt jedoch auch einen Creative-Bereich unter dem solche Sachen wie Facepaintings, Märchenstunden und für uns geeignet Zeichnen gestreamt werden können. Zwar gibt es keine Probleme mit der Übertragung, da eine ausreichende Internetleitung vorliegt, jedoch ist der vorhandene Laptop leider nicht leistungsfähig genug. In der Hoffnung dieses Problem in Zukunft lösen zu können, wird der Account ScribbleScouts auf Twitch weiterhin existieren.

Wir beide haben uns außerdem jeweils einen Twitter-Account angelegt, auf denen wir neue Posts ankündigen sowie hoffentlich Livestreams.

Wir sind auf diesen sozialen Netzwerken mit dem Namen ScribbleScouts zu finden oder mit einem Teilnamen (s. Twitter)

 

Google

Das größte Hindernis womit wir noch heute zu kämpfen haben ist, dass wir unser Blog nicht über Google finden können. Auch wenn Wix anzeigt,dass unsere Seite anscheinend auf Suchmaschinen gefunden werden kann, ist dies nicht der Fall. Wir werden weiter mit der SEO (Suchmaschinenoptimierung) herumprobieren und hoffentlich können wir dieses Problem beheben.

 

Probleme

Weitere Probleme die aufgetaucht sind, war das Termine einhalten. Es ist schwer tatsächlich jeden Freitag und Montag zu posten, wenn man mit der Schule viel zu tun hat. Auch im Urlaub war es schwierig, mit dem Blog mitzuhalten, vor allem wenn man kein Internet hatte. Im Moment wartet zwar niemand wirklich darauf unseren Blog zu sehen allerdings wird das für die Zukunft problematisch sein.

Auch mental ist es eine Herausforderung für uns, Posts zu veröffentlichen, denn zum Teil sind wir beide etwas schüchtern was unsere Bilder angeht, aber auch die Zeit zum Zeichnen ist nicht immer vorhanden.

Noch dazu kommt, was allerdings ein geringes Problem darstellt, dass unser Domainname https://creale4.wixsite.com/scribblescouts ziemlich schwierig zu merken ist. Sobald wir finanziell dazu bereit sind, werden wir es zu scribblescouts.com umändern.

Das Design für die mobile Seite finden wir auch nicht so prickelnd, außerdem braucht es eine Ewigkeit zu laden, auch allgemein neue Post brauchen lang bis sie auf der Website erscheinen.

 

Fazit

Die Erstellung eines Blogs umfasst einiges. Von Layouts bis hin zu der Erstellung der eigenen Post, bis das alles so aussieht, wie es aussehen soll, vergeht etwas Zeit, vorallem wenn man perfektionistisch ist. jedenfalls ist ein Blog eine gute Sache, um Selbstbewusstsein aufzubauen, anderen eine Freude zu bereiten, die Kunstwerke anderer zu promoten, den Umgang mit Medien zu lernen und Spaß an der Sache zu haben. Wir hoffen, dass wir weiterhin so arbeiten können und den Blog bekannter zu machen, sowie die fehlenden Elemente noch einzubringen.

 

Quellen

https://creale4.wixsite.com/scribblescouts

https://twitter.com/ScribbleScout_A

https://twitter.com/ScribbleTatze

http://www.deviantart.com/popular-all-time/

https://www.twitch.tv/scribblescout

5 Gedanken zu „Tatjana und Alexs Blog ScribbleScouts“

  1. Hallo Ihr 🙂
    Zu Beginn gleich eine Frage, was bedeutet HTML 5?

    Ich finde es super, dass ihr euch getraut habt auf Englisch euren Block zu starten, da dieses eindeutig mehr Mühe kostet.
    Auch bei der Namensfindung merkt man, dass ihr euch einige Gedanken dazu gemacht habt!

    Jedoch musste ich euren Eintrag hier erst einmal genauer lesen bevor ich den Link zu eurem Block gefunden habe. Deshalb würde ich diesen noch einmal zu Beginn einfügen

    1. Html 5 ist ein Programm um Websites zu erstellen. Früher musste man all die Elemente auf der Website codieren, aber jetzt funktioniert das alles per click and drag heißt du kannst einfach ein bild bewegen und muss nicht in dem Html 1 Programm schreiben wo es hingehören soll.

  2. Interessant wäre in der Dokumentation noch gewesen, wie ihr eure Zeichnungen erstellt – überlegt, ob ihr das (jede mit ihrem Tablet) nicht wenigstens im Kolloquium demonstrieren möchtet…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.