Das Aussterben des Schulbuches findet vorerst nicht statt

Prof. Dr. Christian Spannagel (PH Heidelberg) ist der Meinung, dass mit einem „Sterben des Schulbuches“ vorerst nicht zu rechnen sei. Dies war unter anderem ein Hauptthema beim Pädagogischen Tag am Gymnasium Neuenbürg am 15. Mai 2014.

Der Pädagogische Tag fand unter dem Thema „Unterwegs im Web 2.0. – Chancen und Risiken“ statt. Daran beteiligt waren die SMEPer Caroline, Tamara, Stefan und Larissa.
Unser Tag begann mit einem Vortrag von Prof. Dr. Spannagel über die zukünftige Unterrichtsgestaltung. Anschließend fing unsere Hauptaufgabe an, Herr Nagel (Leiter Medienzentrum Pforzheim/Enzkreis) im Workshop „Tablet & Lernvideo – Unterrichten mit dem iPad“ zu unterstützten. Zuerst wurden die Lehrer mit den iPads vertraut gemacht und bekamen verschiedene Aufgaben gestellt. Mit unserer Unterstützung gelang dann ein vorzeigbares Ergebnis.
2013_14_3_2 Smep Päd. TagDie Ergebnisse wurden anhand einer kurzen Präsentation vorgestellt. Es wurden offen gebliebene Fragen geklärt und zum Schluss fand noch eine Plenumsdiskussion mit allen Beteiligten des Tages statt.

2013_14_2 Smep Päd. Tag

Unsere Hilfe wurde von den Lehrern mit Freude angenommen. Auch wenn wir nicht alle Fragen beantworten konnten, war das überhaupt nicht tragisch. Es war eine interessante Erfahrung die Rolle zwischen Schüler und Lehrer zu tauschen. Die Lehrer haben das Gelernte schnell und präzise wie ein Staubsauger aufgesaugt und in die Praxis umgesetzt, so wie es ein guter Schüler eben machen sollte.

Weitere Informationen unter http://www.pz-news.de/region_artikel,-Handys-bleiben-in-Neuenbuerg-jetzt-auch-in-der-Pause-aus-_arid,488431.html

Bericht von: Caroline Hinterleitner und Larissa Heller

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.