1.4 Wie erreiche ich möglichst viele Menschen auf Instagram?

Jetzt wird es spannend: In diesem Teil erklären wir euch, wie ihr die Reichweite eurer Instagram-Seite erhöht. Es geht hierbei vor allem um die Abonnenten und die Likes.


Die ansprechende Seite:


Eine ansprechende Seite ist das A & O für einen erfolgreichen Werdegang als bekannter Veröffentlicher von Bildern. Der aller erste Eindruck ist für die meisten Besucher sehr wichtig und ausschlaggebend. Hierbei spielt die kurze Biografie (im oberen Teil eures Profils) eine große Rolle.


Hier sieht man Mateusz‘ Profil mit seiner Biografie (Text in der Mitte) und mit der Möglichkeit, ihn per E-Mail zu kontaktieren

In diesem Bild seht ihr die Biografie von Mateusz. Ein paar gut gewählte Zeilen und wir wissen sofort wofür er steht und was ihn interessiert. Er ist 17 Jahre alt, fährt Moped (Yamaha) und betreibt Natural Bodybuilding.

Auch sein Profilbild zeigt uns gleich zu welcher “Branche” er gehört: die Fitness- Hashtags auf Instagram gehören zu seinem Repertoir. Bei Bedarf könnt ihr auch – wie er – eure E-Mail zur Kontaktaufnahme zur Verfügung stellen.


Jetzt kommt es nur noch darauf an ob ihr den richtigen Markt gewählt habt. Umso höher das Interesse im gewählten Themenbereich umso mehr Abonnenten und Likes werdet ihr, wenn ihr die richtigen Hashtags benutzt, erhalten. Hierbei ist es wichtig vorher recherchiert zu haben, welche Märkte zurzeit “boomen”. Wir haben uns auf die Fitnessbranche festgelegt und sind damit sehr zufrieden. Es gibt allerdings noch viele andere Ausrichtungen, die sehr erfolgsversprechend sind. Viele Instagram-Nutzer wollen einfach nur etwas Zeit vertreiben und dabei Spaß haben. Somit ist zum Beispiel die Seite 9GAG mit 38,5 Millionen Abonnenten eine der erfolgreichsten Seiten auf Instagram. Sie posten täglich mehrere lustige Bilder oder Videos.


Hashtags richtig einsetzen:


Hashtags sind Begriffe die mit einer Raute (#) in der Bildunterschrift aufgeführt werden können. Wenn jemand diesen Hashtag in der Suchfunktion eingibt, wird er möglicherweise auch dein Bild finden. Dabei kommt es darauf an, wie lang es schon her ist, seit dem du das Bild gepostet hast. Dabei ist es natürlich sinnvoll passende Hashtags zu verwenden. Zum Beispiel beim Thema Bodybuilding sollte man Schlagwörter benutzen wie z.B: #workout, #strength oder #bodybuilding. Somit können User die sich für Bodybuilding interessieren dein Bild unter den angegebenen Hashtags finden.


Hier sieht man die Bildunterschrift mit den passenden Hashtags, die Aaron für sein Bild benutzt hat

Generell ist die Regel auf Instagram: Je mehr desto besser. Jedoch sollte man darauf achten, sinnvolle und passende Hashtags zu benutzen, damit man nicht eventuell von der Community (dem Zielpublikum) als “likegeil” abgestempelt wird.


Außerdem ist es auch passend Trendwörter zu benutzen (z.B.: #fitfam, #fit, #picofday, #love, #yolo, #instacool).


Tipp: Man kann auch App’s wie “Tags4Likes” benutzen, um die aktuell beliebtesten Hashtags zu finden, diese dann dementsprechend zu kopieren und in den Instagram-Beitrag einfügen.


Jedoch sollte man nicht nur beliebte Begriffe benutzen, sondern auch das Bild bzw. was auf dem Bild zu sehen ist, beschreiben. Z.B: #bodybuilder #hulk #me #healthyfood #arnold

Um mehr Reichweite zu erreichen sollte man seine Hashtags außerdem auf Englisch schreiben.


PS: Eine weiter Möglichkeit aufsehen zu erregen ist das Erwähnen von berühmten und bekannten Personen oder Seiten. Dies ist möglich in dem du in der Bildunterschrift ein @ und dann den Namen der Seite hinzufügst. Oder du markierst die Seite direkt wie schon im Beitrag 1.3 erklärt wurde.


Zusammengefasst, die Möglichkeiten, um die Reichweite zu erhöhen


  • Gestalte die Seite ansprechend
  • Benutze passende Hashtags
  • Fang an andere Fotos zu liken
  • Kommentiere unter anderen Bildern um Aufmerksamkeit zu erregen
  • Poste regelmäßig, jedoch nicht zu oft
  • Poste am besten zu einer Zeit zu der viele Menschen online sind (in DE z.B. zwischen 17 und 18 Uhr)
  • Wähle nur ein Thema für dein Account (z.B. Lifestyle, Fitness, Entertainer, Naturfotografie etc.)
  • Erfinde eigene Hashtags (z.B. #DMACrew oder #TeamDMA)
  • Tipp: Achte darauf, dass du weniger Menschen folgst, als dir folgen

Da ihr nun ein gutes Basiswissen für eine erfolgreiche Seite habt und wisst, wie ihr auf einfache Art und Weise eure Reichweite erhöht, werden wir euch in den nächsten Teilen zeigen, wie man es auf “fortgeschrittene” Weise macht und damit auch Geld verdienen kann. Wir werden euch das “Affiliate Marketing” und das “Influencer Marketing” näher bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.