1.1 Vorstellung des Projekts

Guten Tag lieber Leser. Du fragst dich wo du hier gelandet bist? Erst einmal bist du auf dem Blog  „Digitale Kompetenz“ des Gymnasiums Neuenbürg. Hier jedoch bist du in dem Bereich, in dem du viel über die App bzw. das Unternehmen “Instagram” erfahren wirst.


Zuerst möchten wir uns vorstellen, wir heißen Christian (17, links), Mateusz (17, rechts) und Aaron (18, auf dem rechten Bild)

 

 

 

 

 

 


Hi, ich bin Christian und bin 17 Jahre alt. Meine Hobbys sind Bodybuilding und Videospiele spielen. Warum ich dieses Projekt mache: Weil mich es interessiert, wie man die größte Reichweite in einen Social Media Plattform erreichen kann und was den Nutzer am meisten anspricht. Hierbei haben wir uns für Instagram entschieden und für zwei verschiedene Profile, ein Lifestyle-Profil und ein Unterhaltungsprofil.


Hallo. Ich bin Mateusz und bin 17 Jahre alt. Mein Leben besteht zurzeit aus Schule, Sport und Technik. Schon vor diesem Projekt hatte ich vorgehabt ein gewisses Publikum mit meiner Instagram Seite zu erreichen. Nun haben wir die Möglichkeit dazu, dies sogar zu dokumentieren und vorzustellen.


Hey Leute, mein Name ist Aaron und ich bin 18 Jahre alt. Neben der Schule gehe ich noch fünf mal in der Woche ins Fitnessstudio und mache Krafttraining. Außerdem interessiere ich mich sehr für Digitale Medien und deren Einsatz und Entwicklung. Wie auch Mateusz versuche ich mit meiner eigenen Instagram –  Seite Menschen, die sich ebenfalls für Bodybuilding interessieren, zu erreichen.

Unser Projekt wird sein, die zwei Instagram-Seiten zum Laufen zu bringen. Die Lifestyle-Seite, bei der wir Bilder von uns hochladen und durch die Reichweite versuchen, selber in das “Digital Influencing”-Geschäft einzusteigen und die Entertainment-Seite, mit der wir lustige Bilder hochladen und mit anderen Seiten ins Partnergeschäft einsteigen, um uns gegenseitig zu unterstützen.


Was werden wir hier eigentlich veröffentlichen?

Zuerst wollen wir uns mit der Geschichte von Instagram und dem Erstellen einer Seite / eines Kontos beschäftigen. Anschließend werden wir versuchen ein Publikum zu suchen bzw. werden zeigen, wie man am besten sein Zielpublikum erreicht. Natürlich will jeder ein großes Publikum haben (viele Follower) und deswegen zeigen wir im darauffolgenden Teil, wie man möglichst schnell möglichst viele Follower bekommt. Außerdem will man auch mit seinen Followern interagieren oder irgendeine soziale Verbindung aufbauen, damit die Follower ein besseres Bild von einem selber bekommen – dies werden wir ebenso erläutern. Der abschließende Teil wird die Frage behandeln wie man selbst ins “Digital Influence”-Geschäft einsteigt und wie man mit Instagram Geld verdienen kann.

Natürlich werden wir die einzelnen Schritte auch mit unseren “Test-Accounts” durchführen, um später aus Erfahrung sprechen zu können.


Nützliche Links zu unserem Projekt:

Chris‘ Instagram Profil

Mateusz‘ Instagram Profil

Aaron’s Instagram Profil

Gemeinsame „Seite“


( HIER KOMMT SPÄTER NOCH EIN VERZEICHNIS, MIT DEN VERSCH. BLOGBEITRÄGEN / THEMEN ÜBER INSTAGRAM )

4 Gedanken zu „1.1 Vorstellung des Projekts“

  1. Möchte mich Frau Strauß anschließen 🙂

    Bin ebenfalls sehr gespannt darauf und wer weiß was am Ende dabei herauskommt 😀

    Wenn eure Vorgehensweise funktioniert hat, wird diese bestimmt der ein oder andere Teilnehmer des Seminarkurses anwenden, um eine große Community herstellen zu können.
    Hoffe, dass ihr dieses „Ziel“ ohne gewisse Apps, welche die Follower-Anzahl (speziell bei Instagram) anheben, umgesetzt bekommt.
    LG :).

    1. Danke für das Feedback.
      Wir werden auf jeden Fall keine Follower-Apps benutzen, sondern durch Follow4Follow oder eben normales Marketing unsere Follower gewinnen.
      Außerdem haben wir schon eine Marketing Agentur, die uns dabei helfen würde (zu einem verminderten Preis).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.